Anzeige | Buch vs. Hörbuch vs. Film

18. Januar 2019 0 Von nickisbuecherwelt

Enthält bezahlte Werbung. **

 

Wie ihr wisst, höre ich unheimlich gerne Hörbücher. Neben dem Haushalt, beim Auto fahren, vor dem Einschlafen oder auch einfach zwischendurch, wenn ich keine Zeit/Lust habe selber zu lesen, greife ich wahnsinnig gerne darauf zurück. Wer mich schon eine Weile verfolgt, der weiß, dass ich die meisten Hörbücher über Audible höre. Diesen Anbieter habe ich euch auch schon mal vorgestellt. Schaut gerne nochmal vorbei, wenn ihr mögt: Audible – Meine Liebe zu Hörbüchern.

 

© Audible Magazin (Quelle)

 

Heute soll es aber in erster Linie um Audible Magazin gehen. Dies ist ein Blog, auf dem verschiedene Hörbücher, Podcasts aber auch Neuigkeiten vorgestellt werden. Was ich zum Beispiel sehr interessant fand war der Beitrag “Top 10: Das waren die beliebtesten Hörbücher 2018”.

 

Auf einen bestimmten Beitrag möchte ich mich aber heute beziehen, nämlich zum Thema “Buch vs. Hörbuch vs. Film”. Was ist denn besser und wieso? Anhand von Nutzerbewertungen hat Richard Henneberg (schreibt für Audible Magazin) Diagramme aufgestellt, die zeigen, was besser bei den Lesern, Hörern und Zuschauern ankommt. Die Romanvorlage? Oder doch eher die Verfilmung? Aber wie sieht es mit der Vertonung aus?! Wenn euch das interessiert, dann solltet ihr euch diesen Beitrag auf jeden Fall mal anschauen!

 

© Audible Magazin

 

Hier kommt ihr zu dem Beitrag: “Diese Filme sind als Hörbücher besser”

 

 

Buch vs. Hörbuch vs. Film:

 

Anhand eines Beispiels möchte ich euch einen Vergleich aufstellen.
Sicher kennen viele von euch die Buchreihe “Die Bestimmung” von Veronica Roth. Es handelt sich dabei um eine dystopische Jugendtrilogie. Die komplette Reihe (inkl. Zusatzband) sind auch als Hörbücher vertont worden und auch auf der Kinoleinwand konnten wir die Abenteuer von Tris, Tobias & Co verfolgen.

 

 

Ich bin ein großer Fan von “Die Bestimmung” und kenne daher alle drei Varianten. Buch, Film, Hörbuch. Aber was gefällt mir denn am besten?
Ich muss dazu sagen, dass ich die Bücher bereits vor ein paar Jahren gelesen habe und mich daher nicht mehr hundertprozentig an alles erinnern konnte. Sie haben mir damals aber richtig, richtig gut gefallen und ein paar schöne Lesestunden beschert. Im direkten Vergleich fand ich den ersten Film damals nicht so gut wie das Buch, trotzdem hat mir auch dieser gefallen.
Erst vor kurzem habe ich mir die Geschichte dann nochmal als Hörbuch angehört. Die Vertonung hat mir allerdings beim dritten Band nicht so gut gefallen, da man nie so richtig merken konnte, ob wir jetzt die Sicht von Tris oder von Tobias verfolgen. Inhaltlich hat mir der erste Band noch genau so gut gefallen wie beim ersten Lesen, die anderen beiden fand ich etwas schwächer.

 

Mein Fazit:

Grundsätzlich finde ich Bücher meistens besser als die Filme, in diesem Fall liebe ich beides, aber ich tendiere doch ein bisschen mehr dazu, die Verfilmung an die erste Stelle zu setzen – bezogen auf “Die Bestimmung”. Das Hörbuch landet auf jeden Fall auf dem letzten Platz.

 

Wie ist das bei euch? Was mögt ihr am liebsten und warum? Oder kommt es wie bei mir ganz auf die Geschichte an? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

 

 

** Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Audible Magazin und der Agentur Trust Agents entstanden und enthält bezahlte Werbung. Ich bedanke mich für die Möglichkeit und die tolle Zusammenarbeit.