Rezension | Too Late

Rezension | Too Late

1. August 2019 0 Von nickisbuecherwelt

Colleen Hoover – Too Late

Originaltitel: Too Late
Aus dem Amerikanischen: Katarina Ganslandt
Reihe: –
Ausgabe: Softcover
Verlag: Bold (dtv)
Seiten: 464
Erschienen: 22.03.19
ISBN: 978-3423790444
Preis: 14,90 € [D]
Quelle: www.readbold.de 

 

 

 

 

Die Hölle – nichts anderes ist die Beziehung von Sloan zu dem Drogenboss Asa Jackson. Gäbe es nicht ihren kranken Bruder, den Asa finanziell unterstützt, wäre sie von heute auf morgen auf und davon. Für Asa wiederum ist Sloan das Beste, das ihm jemals passiert ist: Sloan ist seine einzige Liebe, eine wahre Obsession, seine allergrößte Leidenschaft, und er ist davon überzeugt, dass es sich umgekehrt genauso verhält. Doch dann taucht der Undercover Cop Carter auf …

 

 

 

Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Nochmal vielen Dank dafür!

 

Schon lange habe ich gehofft, dass “Too Late” übersetzt wird und als es dann angekündigt worden ist, habe ich mich unglaublich gefreut. Der Inhalt hat sich so toll angehört und ich habe gehofft, dass mich Colleen Hoover mal wieder begeistern und mitreißen kann und dies war auch vollkommen der Fall!

 

Die Studentin Sloan lebt bei ihrem Freund Asa. Eigentlich ist sie schon länger nicht mehr glücklich, aber ihr kleiner Bruder lebt auf Grund einer Behinderung in einem Pflegeheim und Asa kommt für die Kosten auf, die Sloan alleine nicht tragen könnte. Sie ist ihm sehr dankbar dafür und redet sich immer wieder selber ein, dass sie mit Asa glücklich ist und er sich eines Tages für sie ändern wird. Denn Asa ist einer der größten Drogen-Dealer der Stadt, feiert eine Party nach der anderen und ist generell nicht der Vorzeige-Schwiegersohn. Dann taucht Carter auf und Sloan verliebt sich in ihn, aber Carter ist nicht der, für den er sich ausgibt, denn er ist Undercover-Cop und versucht mit seinem Kollegen Asa zu überführen. Ehe Sloan sich versieht, wird sie in einen Strudel aus Gefühlen, aber auch Angst und Kriminalität hineingezogen und schon bald steht viel mehr als nur ihre Liebe zu Carter auf dem Spiel.

 

Oh. Mein. Gott. Dieses Buch war einfach soooooooo gut! Die Geschichte war einfach unglaublich spannend, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, musste einfach immer weiter lesen um zu erfahren, was als nächstes passiert.

 

Der Schreibstil war gewohnt leicht und super zu verfolgen. Die Kapitel sind relativ kurz und hatten meist nur um die 5-10 Seiten, weshalb man auch sehr schnell voran gekommen ist. Wir haben abwechselnd aus den Sichten von Sloan, Carter und Asa gelesen und es gab auch ein paar Rückblicke in die Vergangenheit, sodass man besser verstehen konnte, wieso es zu bestimmten Situationen gekommen ist. Colleen Hoover hat mal wieder ein wundervolles Buch geschrieben, mit dem sie mich zu 100% fesseln konnte.

 

 

 

Mal wieder ein richtig tolles Buch von Colleen Hoover. Sowohl inhaltlich, als auch vom Schreibstil konnte mich “Too Late” begeistern und mitreißen. Die Liebesgeschichte war super süß, der Schreibstil war leicht und fließend und auch ansonsten war die Handlung interessant und super spannend. Ich kann das Buch also bedingungslos weiter empfehlen. <3

 

 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Herzen!

 

 

 

 

Weitere Bücher von Colleen Hoover:

  1. Nächstes Jahr am selben Tag > Rezension 
  2. Nur noch ein einziges Mal > Rezension