Rezension “Die Bestimmung – Fours Geschichte”

Rezension “Die Bestimmung – Fours Geschichte”

19. Februar 2015 6 Von nickisbuecherwelt

Veronica Roth – Die Bestimmung – Fours Geschichte


Originaltitel: Four: A Divergent Story Collection
Aus dem Amerikanischen von: Michaela Link
Reihe: 3.5 von 3.5
Ausgabe: Paperback
Seiten: 320 Seiten
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-16363-4
Erscheinungsdatum: 24.11.2014
Preis: 14,99€ [D] | 15,50€ [A] | sFr 21,90
Quelle: http://www.randomhouse.de

Inhalt:

Four – das ist der attraktive Protagonist von Veronica Roth‘ Bestseller-Trilogie »Die Bestimmung«. Seine Geschichte unterscheidet sich von Tris‘ – und ist mindestens genauso interessant. In »Fours Geschichte « erfahren die Leser endlich mehr über ihren Lieblingshelden: Wie kam er zu den Ferox? Wie wurde er ein Anführer? Und wie lernte er Tris kennen? In fünf Kurzgeschichten erzählt er von seinem Leben. Ein Muss für alle Fans der »Bestimmung«.

Meine Meinung:
Wie der Klappentext es sagt: Ein Muss für alle Fans der Bestimmung. Und da ich nicht nur Fan der Reihe, sondern auch ganz speziell Fan von Four bin, musste ich dieses Buch natürlich auch noch im Anschluss an Band 3 lesen.
In fünf kurzen Geschichten erfahren wir mehr über Four. Über seine Vergangenheit bei den Altruan und den Grund, für seinen Wechsel. Viele Dinge kannte und wusste man schon von den Hauptbänden, doch in diesem Buch wurde auf vieles noch mal genauer eingegangen und weitere Details wurden enthüllt.
Besonders interessant fand ich Fours Zeit während seiner eigenen Initiation. Wie hat er sich geschlagen? Wie war seine Vergangenheit mit Eric? Warum ist er so geworden, wie wir ihn im ersten Band der Bestimmung kennengelernt haben?
Was ich auch toll fand war, seine Sicht der Dinge zu erfahren, die er mit Tris erlebt. Wir lesen die gleichen Dialoge erneut, doch diesmal hören wir dabei Fours Gedanken und nicht die von Tris. Das hat mir gut gefallen, auch wenn ich es eigentlich normalerweise langweilig finde, ein und die selbe Geschichte zwei Mal aus verschiedenen Sichten zu lesen.
Doch diesmal nicht.
Vieles war, wie gesagt nichts neues mehr, aber trotzdem war es schön, in Fours Kopf zu schlüpfen.
Das Buch erhält von mir vier von fünf Eulen.


Ich habe dieses Buch am Lesewochenende gelesen, unter anderem mit Fiorella. Ihre Rezi findet ihr hier. 🙂 > http://blaueblaubeere.blogspot.de/